Referenzen

»Prozesskontrolle unserer Ofenanlage mit Hilfe der XRangeEye|Lounge ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für den Ersatz von rund 65% der Kohle durch alternative Energieträger«

Dipl. Ing. C. Breitenbaumer
Lafarge Zement GmbH, Retznei

Aktuelle Produktversionen

New klXRangeEye Visualizer 6.1.21
New klXRangeEye Engine 7.7.18
XRangeEye Report 3.2.3
XRangeEye ManualInput 3.6.7
XRangeEye Dispatcher 7.4.4
XRangeEye Messenger 3.3.3
XRangeEye Event 6.1.3
XRangeEye Maintenance 1.4.3
XRangeEye MiniLIMS 1.0.15
XRangeEye Storage 6.1.0

Version 3.2.3

Veröffentlicht am 12. Oktober 2018

Neue Features:
  1. Allgemeines
    • Standort-Fähigkeit in alle Anwendungen integriert.
    • Integration der Kompatibilität mit dem TCP-Protokoll der Engine 7.7.
Fehlerbereinigungen:
  1. XRReportService 6.7.1
    • Fehlerhafte bzw. keine Berechnung bei diskreten Variablen, die im aktuellen Zeitraum Werte haben, aber nicht über den Endzeitpunkt hinaus Werte aus der Datenbank oder Online erhalten.
    • Diskrete Variablen mit Werten ausschließlich in der Vergangenheit wurden nicht richtig behandelt.
    • ACCVIO nach dem Ausführen eines einmaligen Tasks.
    • Verbesserungen in der Protokoll-Ausgabe beim Rechnen der Berichtssysteme.
    • Ständige Protokollierung entfernt, wenn keine Engine-Verbindung beim Start des Dienstes verfügbar war.
  2. XRReportConfig 3.2.3
    • Der Parameter für »Datensatzerweiterung« wurde nicht auf aktuellen Wert sondern immer auf FALSE gesetzt.
    • ACCVIO in Anwendung, wenn bei der Zielauswahl ein ungültiger Pfad angegeben wurde.
    • Das Ausführen der Anwendung war nur als lokaler Administrator mit erhöhten Rechten möglich.

Version 3.1.0

Veröffentlicht am 11. November 2016

Neue Features:
  1. XRReportConfig 3.1.0
    • Einzelergebnisse können nun in der Ansicht "Ergebnisse" über größere Zeiträume summiert werden. Damit sind ganz einfach Wochen-, Monats-, Quartals- und Jahresauswertungen möglich.
      Die Ausgabe auf Drucker wurde entsprechend erweitert.

Version 3.0.5

Veröffentlicht am 12. August 2016

Fehlerbereinigungen:
  1. XRReportService 6.6.12
    • Die Callback-Funktion »getMoisture()« lieferte immer den Wert 0,0.
    • Protokollierung bei PDF-Ausgabe: "Unable to create output file..." obwohl die Datei erzeugt werden konnte.
    • Falsches Datum im Namen der Zieldatei bei Angabe des Parameters @D@, wenn sie über manuelle Berechnung erzeugt wurde.
    • Unbehandelte Ausnahme, wenn auf den Zielordner oder die Zieldatei beim Backup der alten Zieldatei nicht zugegriffen werden konnte.
  2. XRReportConfig 3.0.5
    • Abbrechen bei Selektion einer Datei im Scheduler-Fenster und nochmaligem Öffnen → Improper Argument Error.
    • Bei manueller Berechnung und beim Löschen von Ergebnis-Datensätzen wird das gewählte Berichtssystem nicht gemerkt.
    • ACCVIO wenn mehr als vier Nachkomastellen für die Anzeige in Ergebnislisten gewählt wurden.
    • Das Scheduler-Fenster wurde mit einem falschen Rahmen dargestellt.
    • Transparente Symbole wurden im Scheduler-Fenster nicht richtig angezeigt.
    • Die Prozentanzeige für Rezepturabweichungen in der Ergebnisliste wurde auch dann dargestellt, wenn keine Differenz erkennbar war.
    • Es erschien ein leeres Meldungsfenster, wenn das Löschen einer Transaktion mit "Nein" abgebrochen wurde.
    • Während des Editierens von formalen Zusammenhängen war das Ausführen anderer Aktionen möglich, wodurch Änderungen verloren gehen konnten.

Version 3.0.4

Veröffentlicht am 20. Juni 2016

Fehlerbereinigungen:
  1. XRReportConfirm 2.6.4
    • ACCVIO beim Filtern von Artikeldatensätzen in den Ergebnissen, wenn das Filtern keinen Datensatz zurücklieferte.
    • Ein gefilterter Artikeldatensatz konnte nicht in die Ergebniszeile übernommen werden, wenn nur ein einziger Artikel durch das Filtern im Filterfenster übrig blieb.
    • Das Umbuchen eines Produktes und all seiner Verbrauchsdatensätze auf ein anderes Produkt funktionierte nicht, wenn für das Zielprodukt bereits Ergebnisse in der Auswertung vorlagen.
    • Die Berechnung der Mengen und Kennzahlen lieferte falsche Ergebnisse, wenn ein Produkt auf ein anderes umgebucht wurde und dadurch Datensätze als gelöscht markiert wurden.